Wenn in Hotels Luxus-Casinos errichtet werden

Immer mehr Hotels werden zu Luxusushotels und das bedeutet, dass man den Gästen auch viel bieten muss. Edles Ambiente, stilvolle Zimmer, ein Top-Restaurant und ein Wellnessbereich reichen lange nicht mehr aus, ein zahlungskräftiges und anspruchsvolles Klientel zufriedenzustellen.

Spätestens als die neureichen Russen, Mitteleuropa als Reisedestination entdeckt haben, mussten viele Hotels umdenken. Denn bei dieser Art von Gästen spielt Geld keine Rolle, tausend Euro auszugeben, ist für viele das, was für einen normalen Bürger hierzulande bedeutet, einen Euro auszugeben.

So war die Hotelszene gefragt, ihrem neuen Publikum etwas zu bieten, wo sie ihrem Hobby “Geld ausgeben” und “Entertainment” nach Herzenslust nachkommen konnten. Was lag hier also näher, als luxuriöse Casinos in den Hotels zu integrieren. Bei dem Design und der Ausstattung wurde ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, den Geschmack der betuchten Klientel aus Moskau und Co zu treffen.

Was für unsereins vielleicht etwas überladen wirkt, trifft den Geschmack der Russen zu hundert Prozent: Viel Gold, viel Glitzer und aufwändiges Design, das manchmal aus einer anderen Zeit gefallen zu sein scheint.

Auch das Spielangebot in den Casinos ist an die russischen Gäste angepasst. Die Mindesteinsätze liegen bei den meisten Tischen nicht bei fünf oder zehn Euro, wie man dies aus Casinos für jedermann kennt, sondern bei fünfzig oder hundert Euro. Schnell wurde auch erkannt, dass bei den Russen Automatenspiele besonders beliebt sind, warum man die Zahl der Spielautomaten schnell aufstockte.

Worauf die Russen ebenfalls viel Wert legen, ist der Service. Daher stehen in den Casinos meist persönliche Casino-Buttler für die Besucher zur Verfügung, die den Wechsel von Cash in Jetons an der Bank übernehmen, die Besucher laufend mit Getränken und kleinen Snacks versorgen und als Assistenten für strategische Überlegungen zur Seite stehen.

Auch die Gastronomie in den Edel-Casinos hat sich ganz auf die Gäste aus dem Osten eingestellt. An der Bar gibt es eine schier unendliche Auswahl an Wodka, die Snacks sind dem russichen Geschmack angepasst.

Leave a Reply

Your email address will not be published.