Die skurrilsten Regeln in anderen Ländern

Wer in ein anderes Land reist, tut gut daran, sich über die Regeln und Gepflogenheiten seines Urlaubslandes zu informieren. Wir haben die skurrilsten Regeln für Sie zusammengetragen.

Kaugummiverbot in Singapur

In Singapur ist es tatsächlich veroboten, Kaugummi in Supermärkten, Kiosken und Co. zu verkaufen. Dieses Verbot wurde im Jahr 1992 eingeführt und soll der Verschmutzung von Straßen und Verkehrsmitteln durch Kaugummis vorbeugen. Sollten Sie also von zu Hause oder von einem anderen Land bei der Einreise Kaugummi mitbringen, spucken Sie diesen niemals auf die Straße, denn das kann mit enorm hohen Strafen verbunden sein.

Den Ruf des Königs beschmutzen in Thailand

In Thailand hat sowohl der aktuelle als auch die verstorbenen Könige den absoluten Respekt aller Bürger. Wenn dessen Ruf beschmutzt wird, kann dies zu einer Gefängnisstrafe führen, und das ist leichter als gedacht. Der König ist nämlich auf sämtlichen thailändischen Geldscheinen oder Münzen abgedruckt. Bekritzeln Sie also einen Geldschein oder stoppen Sie eine hinuntergefallene Münze mit dem Fuß, so gilt dies bereits als Beschmutzung und somit als Straftat.

Küssen verboten in Paris

Wie jetzt? In der Stadt der Liebe soll Küssen verboten sein? Ja, aber natürlich nicht überall. Aber auf Bahnhöfen und in den Zügen in Paris ist das Küssen tatsächlich per Gesetz untersagt. Der Grund dafür ist, dass es immer weider zu Zugverspätungen kam, weil sich Paare nicht trennen konnten.

Keine Überraschungseier in den USA

In den USA ist nicht nur der Verkauf der beliebten Kinder-Überraschungseier verboten, auch die Einfuhr oder das Einschmuggeln ist strengstens untersagt und kann mit einer Geldstrafe von bis zu 2.500 US-Dollar pro Ei bestraft werden. Der Grund dafür ist, dass Kinder sich am Inhalt der kleinen Spielzeugteile im gelben Behälter, der sich im Inneren des Überraschungseier befindet, verschlucken könnten.

Alkoholverbot in Thailand an Wahltagen

Wenn in Thailand gewählt wird, ist bereits 24 Stunden zuvor, am Wahltag selber und 24 Stunden danach der Verkauf von Alkohol und der Alkoholkonsum untersagt. Grund ist, die Gemüter der Wähler nicht zu erregen.

One Response to Die skurrilsten Regeln in anderen Ländern

  1. Will you expand on these points?

Leave a Reply

Your email address will not be published.