Category Archives: restaurantwintergarten-col-one

Volksfest in Chiang Rai

Wenn man alleine mit dem Rucksack durch Thailand reist, dann erlebt man so einige skurrile Begebenheiten. Ich hielt mich gerade für eine gute Woche im nordthailändischen Chiang Rai auf, einem Städtchen, in dem nicht allzuviel los ist.

Die meisten Reisenden halten hier entweder, um die Stadt als Ausgangspunkt zu Touren im sogenannten Goldenen Dreieck oder als Zwischenstopp für die Weiterreise nach Laos zu nutzen. Jede Nacht hörte ich aus der Ferne Musik und Lärm, wie man es von Volksfesten kennt, und so schnappte ich mir eines Abends ein Taxi und ließ mich dorthin bringen.

Tatsächlich hatte es viel mit den Volksfesten, die man aus Mitteleuropa kennt, gemein: Zahlreiche Essensstände, Stände mit Kleidern, Gürteln, Taschen und sonstigem Zeugs und natürlich jede Menge Fahrgeschäfte, Gewinnspiele usw. Ich war die einzige Weiße, die sich unter die Einheimischen gemischt hatte, sah Käfige, in denen man Hamster in Puppenkleidchen gesteckt hatte, zahlreiche Essensstände mit Insekten und sonstigem gegrillten Ungeziefer und stoppte auch bei einem ganz normalen Jeansstand, um mir selbst ein neues Paar Jeans zu kaufen.

Das war allerdings gar nicht so einfach, weil die Größen auf zierliche Thai-Frauen ausgerichtet waren und es schwierig war, eine Jeans in europäischer Konfektionsgröße 40 zu finden. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich bereits drei Personen am Jeansstand mobilisiert, die nach Leibeskräften nach einer Jeans suchten, die mir passen könnte. Obwohl es keine Kabine gab, probierte ich am Stand einige Jeans. Zwei Frauen schützten mich mit Tüchern vor fremden Blicken, genossen aber selbst, einmal einen Blick auf einen weißen europäischen Hintern zu erhaschen und amüsierten sich köstlich. Natürlich konnte keiner am Stand Englisch und wir verständigten uns mit Händen und Füßen.

Irgendwann passte tatsächlich eine Jeans, was bei den Thais einen unglaublichen Jubel auslöste. Sie sprangen herum, als ob die eigene Mannschaft bei der Fußball-WM gewonnen hätte. Eine Frau fiel mir ständig um den Hals mit den Worten “I love you!”. Es waren vermutlich die einzigen englischen Worte, die sie kannte.

Wie man ein Gaming-Zimmer einrichtet

Sie möchten sich endlich Ihren Traum verwirklichen, ein eigenes Gaming-Zimmer einzurichten? Wir haben hilfreiche Tipps, wie Sie Ihr persönliches Spieler-Paradies kreieren können.

Die Beleuchtung

Damit Ihr Gaming-Zimmer den Namen auch wirklich verdient, sollten Sie auf eine entsprechende Beleuchtung Wert legen. So können Sie beispielsweise Ihre Möbel, den Monitor oder andere Gegenstände mit LEDs ausstatten. Es gibt bereits LED-Bänder auf dem Markt wie bei oesterreichischecasinos.at, die besonders flexibel einsetzbar wie Live-Dealer sind, über eine lange Lebensdauer verfügen und gleichzeitig beim Energiesparen helfen.

Der Vorteil der LED-Bänder ist, dass man meist unterschiedliche Farbmodi wählen kann und sie sich bei der Umgestaltung auch schnell wieder ummontieren lassen.

Wer besonders kreative Features möchte, der sollte eine Möglichkeit einbauen, die LEDs mit einer Fernbedienung hinsichtlich Farbe und Leuchtintensität zu steuern.

Auch lustige Gadgets wie eine Tetris-Tischlampe sorgen für eine coole Gaming-Stimmung.

Das Mobiliar

Die Möbel im Gaming-Room sollten nicht nur funktionell sein, sondern auch mit der Optik und vor allem mit Komfort überzeugen. Allen voran sollte man an einen bequemen Gaming-Stuhl denken. Am Markt gibt es bereits ein breites Angebot an Stühlen, die speziell für Gamer konzipiert wurden. Diese sind besonders rückenschonend und ergonomisch geformt.

Wer mit dem PC spielt, für den gibt es voreingestellte ergonomische Couchauflagen.

Auch spezielle Gaming-Tische sind bereits auf den Markt. Meistens sind diese robust und ebenso auf eine ergonomische Körperhaltung abgestimmt.

Wenn Sie bei Stuhl und Tisch eine gute Auswahl treffen, dann können Sie beruhigt lange Gaming-Nächte durchstehen, ohne am nächsten Tag von Muskelkater und Rückenschmerzen geplagt zu sein.

Die Dämmung

Um dem Zorn von Mitbewohnern oder Nachbarn aus dem Weg zu gehen, die sich durch zu laute Sounds von Spielen gestört fühlen könnten, sollten Sie Ihren Gaming-Room mit einer Akustik-Dämmung versehen. Besonders geeignet ist eine spezielle Schaumstoffdämmung, die die Geräusche nach außen hin stark abmildert.

Die Dämmung kann einfach mit Montagekleber oder gutem doppelseitigem Klebeband an die Wände angebracht werden.

Drei Tipps für einen gelungenen Singleurlaub

Wenn man Single ist und keinen Reisepartner hat, ist das noch lange kein Grund, seinen Urlaub auf Balkonien zu verbringen. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie der Singleurlaub zum Erfolg wird:

1. Sprachurlaub

Haben Sie schon einmal überlegt, eine neue Sprache zu lernen oder ihre Englischkenntnisse im Urlaub aufzufrischen? Eine Sprachschule ist ein perfekter Ort für einen Singleurlaub. Erstens reisen die meisten Sprachschüler alleine, zweitens sind die Kursteilnehmer, die man in einer Sprachschule findet, meist sehr weltoffene Menschen und drittens ist es ein gutes Gefühl, wenn man eine neue Sprache lernt oder eine schon gelernte auffrischt.

Die Sprachschulen sind meistens so konzipiert, dass am Vormittag vier Stunden unterrichtet wird – zwei Stunden Grammatik und zwei Stunden Konversation – und der Nachmittag den Sprachschülern frei zur Verfügung steht. Oft wird an mehreren Tagen der Woche ein Gemeinschaftsprogramm für die Freizeit angeboten oder die Sprachschüler gehen nachmittags zum Beispiel gemeinsam an den Strand.

2. Work and Travel

Das ist eine Form des Urlaubs, bei der Sie nicht nur schnell Anschluss finden, sondern auch noch ihre Geldbörse schonen können. Das Konzept ist wie folgt: Sie arbeiten bei einer privaten Familie, auf einem Bauernhof oder in einer Organisation vier Stunden täglich mit, als Entlohnung wird Ihnen Unterkunft und Essen kostenlos zur Verfügung gestellt. Work and Travel ist eine wunderbare Form, das Leben in einem anderen Land oder Kulturkreis hautnah zu erleben. Außerdem kann es auch sehr erholend sein, sich im Urlaub manuell zu betätigen, wenn man in seinem Alltag einem stressigen Bürojob nachgeht.

3. Geführte Singelreisen

Da wissen Sie, was Sie erwartet. Sie sind unter Gleichgesinnten und haben sogar noch die Möglichkeit, ihren Traumpartner unter den anderen Singles kennenzulernen. Singlereisen gibt es als Abenteuertouren, Segeltörns, Wandertouren und vielem mehr. Man muss es allerdings schon mögen, offensichtlich mit dem Stempel “Single” herumzulaufen. Möglicherweise wird man von einigen anderen Singles zu penetrant angebaggert.

Urlaub auf dem Bauernhof in Österreich

Immer mehr Städter wünschen sich wieder mehr Kontakt mit der Natur, immer mehr Städter haben das Bedürfnis, ihren Kindern zu zeigen, wie Lebensmittel produziert werden, immer mehr Städter möchten ihren Urlaub in einer familiären Umgebung verbringen.

Für all diese Menschen ist Urlaub auf dem Bauernhof die beste Möglichkeit, ihre Ferien zu verbringen. Die Urlaubsbauernhöfe haben in den letzten Jahren stark aufgerüstet. Auf die Gäste warten hochwertige Zimmer, ein vielfältiges touristisches Angebot, dynamische junge Bauernfamilien und hochwertige Spezialitäten aus der eigenen Produktion.

Kinder lieben es, das Bauernhofleben, das sie bisher vielleicht nur aus Bilderbüchern kannten, einmal live zu erleben. Was gibt es Faszinierenderes, als der Bäuerin beim Melken zuzusehen und die frisch gemolkene Milch auch gleich zu verkosten. Mit etwas Glück kann man auch miterleben, wie aus der frischen Milch Jogurt, Butter oder Käse hergestellt werden.

Ein weiteres Erlebnis ist es, im Hühnerstall die frisch gelegten Eier einzusammeln und diese womöglich beim nächsten Frühstück zu genießen.

Das Sommerhighlight schlechthin ist die Heuernte. Wer einmal in frisch geerntetem Heu gelegen hat, wird dieses Erlebnis und den unglaublichen Duft der Wildkräuter so schnell nicht mehr vergessen.

Wer Urlaub auf dem Bauernhof macht, muss sich aber nicht gezwungenerweise den ganzen Tag am Hof aufhalten. Die Gastgeber geben ihren Gästen gerne zahlreiche Tipps für Ausflugs- und Erlebnismöglichkeiten in der Umgebung. In fast allen Gemeinden Österreichs gibt es ein gut ausgebautes und ausgeschildertes Netz an Wanderwegen, was auch die steigende Zahl an Nordic-Walking-Begeisterten sehr erfreut. Ebenfalls wurden in den letzten Jahren viele Kletterparks gebaut, die Groß und Klein einen gewissen Adrenalinkitzel bieten können.

Wenn nicht ohnehin Ihr Urlaubsbauernhof bereits über einen Naturbadeteich verfügt, dann finden Sie bestimmt innerhalb weniger Kilometer einen See, einen Badeteich oder ein Freibad, wo Sie sich bei sommerlichen Temperaturen erfrischen können. Im Falle von schlechtem Wetter stehen in Österreich zahlreiche top ausgebaute Thermenwelten zur Verfügung.