This is default featured slide 3 title

Ausstellung “Wer bist du?” in der neuen Galerie Graz

Die Ausstellugn “Wer bist du?” in der neuen Galerie Graz erzählt über die 200jährige Geschichte von Portraits.

Portraits gehören zu den ältesten Motiven der bildenden Kunst. In ihnen spiegeln sich schon immer auch Phänomene der Kulturgeschichte. Die Ausstellung widmet sich aber uach den “Selfies”, die heute aus dem Leben vieler Menschen kaum mehr wegzudenken sind und das aktuelle Zeitalter über die sozialen Medien prägen.

Die Ausstellung präsentiert die Entwicklung von Portraits vom 19. Jahrhundert über die Pop-Art-Kultur bis zu den heutigen Portraits.

Die Neue Galerie Graz hat sich seit jeher neben Landschaftsbildern in erster Linie den Portraits gewidmet. Mit dieser Ausstellung widmet man sich einer ganz neuen Betrachtung in Hinblick auf kulturhistorische und gesellschaftiche Aussagen. Besonders interessant ist eine Gegenüberstellung von historischen Phänomenen zu jenen der Gegenwart. Dadurch ergeben sich ganz neue Erkenntnisse.

Menschen zeichnen, malen, fotografieren oder formen Portraits, seit sie Bilder von Menschen machen, dies können Abbildungen von sich selbst sein oder von ihren Mitmenschen. Die Kuratoren der Sonderausstellungn Gudrun Danzer und Günther Holler-Schuster haben es sich zur Aufgabe gemacht, Portraits auf unterschiedlichste Aussagen hin zu hinterfragen.

Auf zwei Etagen werden in der Neuen Galerie Graz etwa 400 Werke in 15 unterschiedlichen Themenbereichen dargestellt. Die Besonderheit ist, dass eine Vielzahl der ausgestellten Exponate, von der Skulptur über die Malere bis zur Fotografie, zum Video und zur Grafik, bisher noch nie gezeigt wurden.

Die Ausstellung umfasst Werke von nationalen und internationalen Künstlern wie Gustav Klimt, Egon Schiele, Oskar Kokoschka, Tony Cragg, Roy Lichtenstein, Andy Warhol oder Cindy Sherman. Die meisten Arbeiten stammen aus der Sammlung der Neuen Galerie Graz, aber auch viele Leihgaben, etwa von der Karl-Franzens-Universität, der Stadt Graz oder dem Grazer Rathaus werden gezeigt.

Erstmals zu sehen sind im Rahmen dieser faszinierenden Ausstellung die großformatigen Druckgrafiken und Gemälde aus der amerikanischen Pop-Art, die aus Schenkungen der Sammlung Suschnigg stammen und im Jahr 2016 in die Neue Galerie Graz kamen.